ING. ANDREAS PANTOROTTO, Ihr Kaminkehrermeister für Hopfgarten, Itter und Westendorf
ING. ANDREAS PANTOROTTO, Ihr Kaminkehrermeister für Hopfgarten, Itter und Westendorf

Tipps

Richtig heizen mit Holz

Quelle: www.tirol.gv.at/umwelt/umweltrecht/richtigheizen/

 

Tipp 1: Holzqualität und -menge beachten.

 

Hochwertiges Stückholz oder Holzbriketts locker in den Brennraum schlichten. Dabei darauf achten, dass der Brennraum nicht überfüllt ist.

 

Tipp 2: Umweltfreundliche Anzündhilfe verwenden.

 

Für ein rasches Feuer am besten in Wachs getränkte Holzwolle auf den Brennstoffstapel legen. Die Lebenshilfe Tirol bietet in ihren Regionalstellen selbstgefertigte, umweltfreundliche Anzündhilfen an. www.tirol.lebenshilfe.at 

 

Tipp 3: Holzspäne darüber legen.

 

Einige Holzspäne kreuzförmig über der Holzwolle platzieren. Bei Verwendung von Holzbriketts, diese zuerst in Stücke teilen. Holzbriketts erfordern meist mehr Anzündhilfen.

 

Tipp 4: Von oben anzünden.

 

Um möglichst schnell hohe Temperaturen im Brennraum zu erreichen, empfehlen ExpertInnen, den Brennstoff von oben anzufeuern. Die hellen, hohen Flammen brennen die entstehenden Gase vollständig aus. Dadurch ist das Feuer bereits nach wenigen Minuten rauchfrei.

 

Tipp 5: Ausreichende Luftzufuhr beachten.

 

Bereits vor dem Anzünden sollten die Luftund Drosselklappe weit geöffnet werden. Die Klappen dürfen erst geschlossen werden, wenn sich ein Glutstock gebildet hat. Bei Dauerbetrieb kontinuierlich Holzscheite nachlegen. 

 

Schon gewusst, ...

 

1 mm Rußbelag im Heizkessel bedeuten bis zu 8% mehr Energieverbrauch!

Gerade die Reinigung des Heizkessels bringt eine wesentliche Steigerung des Wirkungsgrades und senkt den Brennstoffverbrauch. Bei den heutigen Energiepreisen bringt die Reinigung des Heizkessels mehr an Einsparung als diese kostet. Speziell bei Ölfeuerungen raten wir zu 2 Reinigungen pro Jahr.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Ing. Andreas Pantorotto